Herzlich willkommen auf Norderney
Tiere

 

 

Norderney bietet vielen verschiedenen Tieren eine Heimat.

Wenn Sie nach Norderney mit der Fähre fahren sind die ersten Tiere die Sie begrüßen die Möwen und je nach Wasserstand vielleicht auch Seehunde - Kegelrobben die sich auf einer Sandbank sonnen.

Beim Spaziergang durch die Stadt fallen Vögel wie Haussperling, Möwen, Tauben und Krähen als erstes auf. Erkunden Sie doch mal einmal den Kurpark an der Napoleonschanze oder den Teich am Spielpark Kap Hoorn dort
finden sich verschiedene Vogelarten.

Dort finden sich nicht nur Möwen sondern auch Enten, Graureiher, Gänse, Kormorane u.v.m. Vielleicht entdecken Sie
Zugvögel die zu bestimmten Monaten auf Norderney halt machen.

Möwenjungflug über die Nordsee
Gänsegruppe
Auf feuchten Wiesen zu finden der Kiebitz

Vogelbilder hier klicken

Vogel des Jahres 2010  Kormoran

Verlassen Sie doch mal die Stadt und gehen zum Strand aber bitte ohne Eis in der Hand, dieses ist eine Einladung an die Möwen sich das Eis zu holen und dieses kann sehr schmerzhaft sein.

Am Strand, Promenade, Deich oder zum Ostpolder entlang spazieren gehen und sich etwas Zeit nehmen und dort die
Vögel beobachten die unter anderem am Wassersaum nach Futter suchen.

Austernfischer, Sandregenpfeifer, Rotschenkel, Kiebitz, Kormorane, Brandente, Graureiher, Enten um nur ein Paar Vögel auszuzählen.

Rehe im Schnee
Robbengruppe  im Schutzzone

Seehundwebcam
am Inselende hier klicken

Hase im Winter

Bilder von Hasen usw. hier klicken

Die Tierwelt auf Norderney besteht nicht nur aus Vögel die schnell zu entdecken sind, es gibt Hasen die überall anzutreffen sowie etwas versteckter auch Dammwild.

Das Dammwild ist oft nicht sofort zu entdecken da Bäume und Sträuchern Ihnen gute Deckung bieten, so das wenn Sie die Rad.-Wanderwege benutzen oft das Dammwild nicht gesehen wird. Doch unverhofft kann ein einzelnes Tier oder eine Gruppe Ihren Weg kreuzen und vielleicht sehen Sie den weißen Hirsch wovon es zurzeit 2 gibt der eine Düne überquert.
Ein besonderes Erlebnis wenn man bedenkt wie groß Norderney ist.

Im Winter sieht man das Dammwild öfter in den Vorgärten und in der Nähe der Stadt nach Nahrung suchend oder mit
etwas Glück können Sie morgens den weißen Hirsch fotografieren.

Sie möchten die Seehunden - Robben beobachten, da haben Sie 2 Möglichkeiten die Seehunde zu sehen.

Entweder mit einer Nationalpark - Erlebnisfahrt zu den Seehundbänken mit fachkundigen Erläuterungen
oder Sie wandern zum Wrack am Inselende.

Der Weg führt Sie durch das Naturschutzgebiet mit einer abwechslungreichen Dünenlandschaft.
Am Inselende haben Sie einen freien Blick auf Baltrum sowie zum Schutzgebiet wo die Seehunde - Robben sich am
Strand und auf einer Sandbank sonnen.

Bitte betreten Sie das Naturschutzgebiet nicht um die Seehunde - Robben nicht zu stören.

 Das Wattenmeer ist Weltnaturerbe.
Das Ansehen der größten Naturlandschaft Europe wird gestärkt. Doch es ist noch viel zu tun.

 

[Willkommen] [Impressionen] [Tiere] [Urlaub] [Freizeit] [Links] [Impressum]

Copyright 2009 - 2016 Sabine Bodlin